Hinterlasse einen Kommentar

Rezension: Baden-Krimi: „Roter Regen“ von Michael Moritz

Roter Regen, Quelle: Emons Verlag
Baden-Krimi
Michael Moritz „Roter Regen“
Paperback, 224 Seiten
emons Verlag, 2010

 

 

 

Kurzbeschreibung

Nach sieben Wochen Dauerregen verfaulen die Trauben des Kaiserstuhls am Stock. Erst als der Sarg eines ermordeten Heilpraktikers ins Grab gelassen wird, durchbrechen die ersten Sonnenstrahlen den grauen Himmel. Hauptkommissar Belledin kann darin keinen Zusammenhang erkennen.

Erst als er das Getuschel der Winzer vernimmt, die von einer Regenmaschine erzählen, an der der Tote gebastelt haben soll, horcht er auf. Als er in der Praxis des Tüftlers auch noch rätselhafte Unterlagen entdeckt, droht aus dem einfachen Mord ein Fall von globaler Tragweite zu werden. Dummerweise bleibt es nicht bei dem einen Toten, und dann kommt ihm auch noch der Fotograf Killian in die Quere …

Meine Meinung:

Spannend und vielschichtig sind die Verwicklungen im neusten Krimi des Schauspielers und Kabarettisten Michael Moritz, der die beiden Hauptfiguren seines Erstlingswerks erneut ermitteln lässt. Neben tiefen Einblicken in das Leben inmitten der Weinberge des Kaiserstuhls überzeugt „Roter Regen“ vor allem durch facettenreiche Charaktere und ein spannendes Finale.

Kurz&Knapp: Empfehlenswert. Ein Krimi, nicht nur für Badener.

Ich danke dem emons Verlag für das Rezensions-Exemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: