ricci

Die Thriller-Rezension „Zwei Sekunden“ von Christian von Ditfurth

„Zwei Sekunden“ ist ein knallharter und beklemmender Politthriller vom Christian von Ditfurth. Im zweiten Fall von Kommissar de Bodt, dem eigenwilligen Ermittler des Berliner LKA, geht um einen Terroranschlag auf die deutsche Regierung.

Die Buch-Rezension „Risiko“ von Steffen Kopetzky

Auf den Spuren einer deutschen Geheimexpedition, die sich 1914 auf den beschwerlichen Weg von Konstantinopel nach Kabul macht, beschreibt Steffen Kopetzkys in seinem Roman „Risiko“ Der geschichtsträchtige und unterhaltsame Abenteuerroman ist eine moderne Fassung von Karl May und Tausendundeine Nacht.

Die Thriller-Rezension „Endgültig“ von Andreas Pflüger

Der Thriller „Endgültig“ von Adreas Pflüger ist eine atemberaubende Geschichte der verdeckten Ermittlerin Jenny Aaron, die bei einem Einsatz erblindet, sich zurück ins Leben kämpft und in einen Strudel der Gewalt gerät. Adrenalin pur.

Die Krimi-Rezension „Leaving Berlin“ von Joseph Kanon

Im Spionagethriller „Leaving Berlin“ lässt der amerikanische Autor Joseph Kanon atmosphärisch dicht die Zeit des Kalten Krieges und der Luftbrücke in Berlin wieder aufleben. Er erzählt die Geschichte des jungen Schriftstellers Alex Meier, der aus dem amerikanischen Exil nach Ostberlin zurückkehrt. Im Auftrag der CIA soll er dort wichtige Informationen über Sowjets sammeln und droht […]

Die Krimi-Rezension „Das Joshua-Profil“ von Sebastian Fitzek

Ausgerechnet ein erfolgloser Schriftsteller von Horrorthrillern gerät in Schwierigkeiten, er soll in wenigen Tagen ein Verbrechen begehen, von dem er noch nichts ahnt. „Das Joshua-Profil“ ist ein typischer Fitzek. Überraschende Wendungen und viel Aktion sorgen für ein spannendes Lesevergnügen.