Neues aus der Krimiszene

Rowohlt fördert neue Krimi-Talente

(PM) Vom 8. bis 10. November 2013 veranstaltet der Rowohlt Taschenbuch Verlag eine Krimischule für neue Autoren. Unter der Leitung der erfahrenen Krimi-Lektoren Bernd Jost und Nina Grabe können angehende Krimi-Schriftsteller in einem dreitägigen Seminar lernen, wie man Spannung erzeugt, glaubhafte Charaktere entwickelt, lebendige Dialoge schreibt und am eigenen Text arbeiten.

Krimi-Wettbewerb „Mörderischer Rhein“

Ein Schreibwettbewerb bildet den Auftakt zu einer Krimi-Anthologie zum Thema „Mörderischer Rhein“. Gesucht werden von Herausgeber Andreas Kaminski und der edition oberkassel kriminelle (Reise-) Erzählungen vom Ursprung bis zur Mündung des Flusses. Der Rhein streift als einer der größten Ströme sechs europäische Staaten (Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich und Niederlande) und verbindet die Alpen mit […]

Österreichischer Krimi Preis: Manfred Rebhandl erhält Leo-Perutz-Preis 2012

Der österreichische Krimiautor Manfred Rebhandl gewann mit seinem Kriminalroman “Das Schwert des Ostens“ den mit 5000 Euro dotieren Leo-Perutz-Preis 2012. Die Auszeichnung wird jährlich von der Stadt Wien und dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels für die beste Neuerscheinung im deutschen Sprachraum ausgezeichnet, die einen konkreten Bezug zu Wien aufweist.

Neuer Krimi-Wettbewerb: Thüringer Krimipreis geht in die 2. Runde

Nach dem großen Erfolg des Krimi-Wettbewerbs um den 2011 erstmals ausgeschriebenen Thüringer Krimipreis, an dem sich 40 Autorinnen und Autoren und dessen Gewinnerin Astrid Seehaus beteiligten, haben die Veranstalter nun die zweite Runde eingeläutet.

Diabetes-Krimi-Wettbewerb: Tödlicher Zucker

Die diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und das Apothekenmagazin Diabetes Ratgeber rufen anlässlich des Weltdiabetestages 2012 zu einem Krimi-Wettbewerb rund um das Thema „Diabetes“ auf. „Wir freuen uns auf bitterböse, futuristische oder humorvolle – aber immer mörderisch spannende Kurzkrimis, in denen Diabetes eine entscheidende Rolle spielt“, sagt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE.